Datenschutzerklärung

Willkommen bei Fidelis Recruitment GmbH. Wir freuen uns, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um Ihnen bei der Weiterentwicklung Ihrer Karriere behilflich zu sein. Wie Sie wahrscheinlich erwarten, erheben und verwenden wir Informationen über Sie, um unsere Dienstleistung ordnungsgemäß zu erbringen.

Fidelis Recruitment GmbH verpflichtet sich, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. Diese Erklärung beschreibt Ihre Datenschutzrechte in Bezug auf die Informationen über Sie, die wir verarbeiten, sowie die Schritte, die wir zum Schutz Ihrer Privatsphäre unternehmen. Uns ist klar, dass diese Erklärung umfangreich ist, aber bitte lesen Sie sie sorgfältig durch.

 

Definition einiger wichtiger Begriffe

Als Erstes müssen wir uns darüber im Klaren sein, wie einige Begriffe in dieser Erklärung verwendet werden.
Auch wenn es offensichtlich erscheinen mag, bezeichnen wir Sie in dieser Erklärung als „den Bewerber“ oder „Sie“.

Wenn wir von ‚uns‘ oder dem ‚Unternehmen‘ sprechen, meinen wir Fidelis Recruitment GmbH. Wir haben unseren eingetragenen Firmensitz in Wien/Österreich. Fidelis Recruitment GmbH bietet mehrere HR (Human Resources) -Tätigkeiten wie z. B. Stellenbesetzung, Recruiting, Personalauswahl, Karrierewechsel und Talententwicklung an.
Um unsere Tätigkeiten wahrzunehmen, verwendet das Unternehmen mehrere IT-Systeme. In einigen Fällen stellt das Unternehmen ein Self-Service-Portal („Portal“) für seine Bewerber zur Verfügung.
Das Portal erlaubt es Ihnen, nach den von dem Unternehmen ausgeschriebenen Stellenangeboten, die Ihren Interessen, Fähigkeiten und/oder Erfahrungen entsprechen, und an den von Ihnen als interessant angegebenen Orten zu suchen und sich darauf zu bewerben.

In dieser Erklärung geht es schlussendlich um Informationen und Menschen. Dazu gehören Fakten über Sie, aber auch Meinungen über Sie und solche, die Sie selbst vertreten (beispielsweise: „Ich bin ein Handball-Fan“). Es geht nicht um Angaben zum Unternehmen (obwohl es hierbei teilweise Überschneidungen gibt). Diese Art von Informationen wird mitunter „persönliche Daten“, oder „personenbezogene Angaben“ genannt. Wir verwenden in dieser Erklärung den Begriff „persönliche Daten“.

 

Verschlüsselte Übertragung

Diese Webseite nutzt aus Gründen der Sicherheit und des Datenschutzes eine SSL Verschlüsselung, die verhindert, dass Dritte die von Ihnen eingegebenen Daten auf dem Übertragungsweg abfangen und lesen können. Sie erkennen die aktive Verschlüsselung an dem Vorhängeschloss oder ähnlichen Symbolen in der Adresszeile Ihres Browsers.

Kontakt mit uns

Wenn Sie per Formular auf der Website, per E-Mail oder auf anderem Wege Kontakt mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen bekannt gegebenen Daten (Name, E-Mail-Adresse und optional die Telefonnummer) zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen für ein Jahr bei uns gespeichert. Sollte sich aus der Anfrage ein Vertrag ergeben, gelten die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit b (Vertragserfüllung) und Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) der DSGVO.

 

 Welche persönlichen Daten erhebt und verwendet das Unternehmen?

Persönliche Daten, die das Unternehmen üblicherweise erhebt, umfassen Folgendes, ohne darauf beschränkt zu sein:

  • Ihren Namen, Geburtsdatum und -ort, Kontaktdaten und Qualifikationen (Schul- und Ausbildung, Weiterbildungen und Praktika), Dokumente, die Ihre Identität und Ihre Arbeitserlaubnis nachweisen, und alle anderen Informationen, die Sie in Ihrem Lebenslauf angegeben haben;
  • Wenn Sie sich in das Portal über Ihr LinkedIn-Portal oder ein sonstiges Social-Media-Konto anmelden: Ihre Profildaten;
  • Falls Sie uns kontaktieren, werden wir diese Korrespondenz aufzeichnen;
  • Feedback über Sie von unseren Mitarbeitern und Dritten; Ihr Feedback über andere;
  • Ihr Feedback über uns und unsere Dienstleistungen im Zuge unserer Zufriedenheitsumfragen;
  • Wir erfassen auch Informationen über Ihre Besuche unserer Website / unseres Portals. Diese beinhalten (sind jedoch nicht beschränkt auf) Ihre IP-Adresse, Ihren Browser, Ihren Zeitstempel, Ihren Standort, Ihren Datenverkehr nach Ländern, Ihre Ortsdaten, Ihre Weblogs und sonstige Kommunikationsdaten und die Quellen, auf die Sie zugreifen.
  • Wir erfassen auch Informationen zu Marketingzwecken und Analysen. Dies beinhaltet Informationen darüber, wie Sie auf E-Mails, SMS-Nachrichten, Telefonanrufe und andere Marketing-Kampagnen reagieren. Bevor wir über diese Kanäle Werbemitteilungen schicken, holen wir zuerst Ihre ausdrückliche Zustimmung ein.
  • Fotos und Videos Ihrer Teilnahme an Schulungen oder ähnlichen Veranstaltungen (während der Veranstaltung erhalten Sie die Möglichkeit Ihre Zustimmung, gefilmt oder fotografiert zu werden, zu verweigern);
  • Angaben zu Behinderungen sowie zu Vorkehrungen, die wir für Sie an Ihrem Arbeitsplatz treffen müssen; und in einigen Fällen werden wir auch andere sensible Daten erheben und nicht nur diejenigen, die im Zusammenhang mit einer Behinderung stehen, soweit wir gesetzlich dazu befugt sind.

 

Warum verwenden wir Ihre persönliche Daten?

Das Unternehmen erhebt und verarbeitet persönliche Daten:

  1. um Ihnen die Dienstleistungen zu bieten, die Sie von uns erwarten, beispielsweise um eine(n) für Sie passende(n) Stelle/Arbeitseinsatz zu finden, auf den/die Sie sich bewerben können, Ihnen bei Schulungen behilflich zu sein oder Ihnen den Bewerbungsprozess für neue Stellen/Einsätze zu erleichtern. Dies beinhaltet, dass wir Ihren Lebenslauf an potentielle Arbeitgeber zu deren Prüfung schicken und Sie per E-Mail, Telefon, Post und/oder sonstige Kommunikationskanäle über künftige Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem Laufenden halten.
  2. mit Ihrer Zustimmung können wir Ihre Kontaktdaten auch für Direktmarketing, beispielsweise per E-Mail, Nachrichten oder Telefon, nutzen;
  3. zur Weiterentwicklung, zum Testen und zur Verbesserung unserer Website / unseres Portals oder anderer bestehender oder neuer Systeme/Prozesse, um Ihnen eine bessere Dienstleistung zu bieten; dies erfolgt im Zusammenhang mit neuen IT-Systemen und -Prozessen, sodass die Informationen über Sie in der Testphase jener neuen IT-Systeme und -Prozesse genutzt werden, sofern fiktive Daten den Betrieb jenes neuen IT-Systems nicht vollständig abbilden können;
  4. zur Durchführung von Studien und statistischen und analytischen Recherchen, z.B. um die Effektivität unserer Platzierung von Bewerbern zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen und Regionen zu vergleichen und die Faktoren herauszufinden, die sich auf die Unterschiede, die wir ermitteln, auswirken können;
  5. um Daten an Dritte zu übermitteln (siehe unten);
  6. falls notwendig, zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen; und
  7. wir werden Ihre Daten auch zu folgenden Zwecken verarbeiten:
    1. um die Sicherheit und den Schutz von Personen, des Firmengeländes, der Systeme und der Vermögensgegenstände zu fördern;
    2. um die Einhaltung interner Richtlinien und Verfahren zu überwachen;
    3. um die Kommunikations- und sonstigen Systeme, die von Fidelis Recruitment GmbH genutzt werden, zu verwalten (einschließlich interner Kontaktdatenbanken);
    4. um Vorfälle und Beschwerden zu untersuchen oder darauf zu reagieren;
    5. um intern darüber zu informieren / zu belegen, dass Schulungsveranstaltungen stattgefunden haben und deren Inhalt (im Falle von Fotos und Videoaufzeichnungen der Schulungsveranstaltungen) zu nutzen, um ähnliche Veranstaltungen intern und extern an Dritte zu vermarkten. In diesem Fall werden wir Sie um Ihre ausdrückliche Zustimmung bitten; und
    6. um an allen eventuellen oder tatsächlichen Käufen oder Verkäufen oder Joint Ventures teilzunehmen, sei es insgesamt oder mit einem Teil eines Geschäfts oder Unternehmens, an dem ein jegliches Unternehmen der Fidelis Recruitment GmbH teilnehmen möchte.

 

Warum und auf welcher rechtlichen Basis nutzen wir Ihre persönlichen Daten?

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, eine im Gesetz festgeschriebene Grundlage zu haben, auf der wir die Informationen, die wir über Sie speichern, verarbeiten. Die rechtlichen Grundlagen können Folgende sein:

  1. Die Erfüllung eines Vertrags oder Schritte vor Abschluss eines Vertrags mit unserem Kunden.
    Wenn Sie kurz vor einer Beschäftigung durch Fidelis Recruitment GmbH stehen, basiert unsere Verarbeitung von persönlichen Daten für alle diese Zwecke auf den Verarbeitungsgrundlagen wie beispielsweise der Erfüllung eines Vertrags oder eines abzuschließenden Vertrags (Zwecke 1 und 6-7 oben). Diese Dienstleistungen können beispielsweise sein, dass wir Ihnen geeignete Stellenangebote, auf die Sie sich bewerben können, zukommen lassen oder Ihnen Hilfestellung bzw. Unterstützung in Bezug auf Schulungen und den Bewerbungsprozess geben.
  2. Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen
    Manchmal ist die Verarbeitung notwendig, um gesetzliche oder behördliche Verpflichtungen einzuhalten (Zwecke 6-7). Behörden wie beispielsweise Steuer-, Finanz- oder Datenschutzbehörden könnten eventuell persönliche Daten bei uns anfragen und uns einen gesetzlichen Grund für die Weitergabe von Informationen über Sie liefern (z. B. für die Verhütung oder Aufdeckung einer Straftat). Unter diesen Umständen sind wir gesetzlich verpflichtet, den Behörden Ihre Daten zur Verfügung zu stellen.
  3. Erfüllung unseres berechtigten Interesses
    Die Verarbeitung ist im berechtigten Interesse von Fidelis Recruitment GmbH notwendig, bei der Ausübung seiner grundlegenden Rechte und der grundlegenden Rechte seines Personals, ein Geschäft in einer Art und Weise zu führen, die Ihre Interessen oder grundlegenden Rechte und Freiheiten (Zwecke 1; 3-5-7 oben stehend) nicht übermäßig beeinträchtigt. Dies bedeutet, dass wir – wenn die Verarbeitung im berechtigten Interesse von Fidelis Recruitment GmbH notwendig ist – Ihre Interesse oder grundlegenden Rechte und Freiheiten gegenüber unserem berechtigten Interesse an der Verarbeitung abwägen. Dies stellt sicher, dass wir die Daten nicht verarbeiten, wenn Ihre Interessen und grundlegenden Rechte unser Interesse an einer solchen Verarbeitung überwiegen.
    Wir verarbeiten Ihre persönlichen Daten aus anderen als den angegebenen Gründen nur mit Ihrer Einwilligung, welche eine weitere Verarbeitungsgrundlage ist.

 

Müssen Sie uns die persönlichen Daten zur Verfügung stellen, um die wir Sie bitten?

Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre persönlichen Daten zur Verfügung zu stellen, aber wir wären nicht in der Lage, für Sie tätig zu werden oder Ihnen unsere Dienstleistungen zu erbringen, wenn Sie uns nicht das erforderliche Minimum an Daten mitteilen. Es könnte auch die Dienstleistungen, die Sie von uns erhalten, einschränken, falls Sie uns in einigen Fällen nur eingeschränkte persönliche Daten zur Verfügung stellen.

 

Verarbeiten wir persönlichen Daten über Sie ohne jegliches menschliche Zutun?

Ja, dies tun wir mitunter. Das Unternehmen verwendet automatisierte Systeme/Prozesse und eine automatisierte Entscheidungsfindung (wie beispielsweise Profiling), um Ihnen und unseren Kunden die Dienstleistungen zu bieten, die Sie von uns verlangen. Wenn unsere Kunden nach Bewerbern für Stellenangebote suchen, können wir beispielsweise anhand unserer Bewerberlisten eine Suche durchführen. Diese Suche nutzt automatisierte Kriterien, die Ihre Verfügbarkeit, Ihre Fähigkeiten, Ihre gehaltlichen Erwartungen und, unter gewissen Umständen, früheres Feedback, das wir von damaligen Arbeitgebern erhalten haben, berücksichtigen, um eine engere Auswahlliste zusammenzustellen, die in Form einer Rangliste aufzeigt, welche Bewerber die Anforderungen des Kunden am besten erfüllen. Dies bedeutet, dass Sie manchmal weiter oben als andere Mitbewerber in der Vorschlagsliste zu finden sind, abhängig davon, wie diese Faktoren die Anforderungen des Kunden erfüllen.

 

Wie lange behalten Sie meine persönlichen Daten?

Das Unternehmen kann Ihre persönlichen Informationen bis zu 6 Monate nachdem Sie sich bei uns eingetragen haben, aufbewahren.

 

Geben wir Ihre Daten an Dritte weiter?

Wie bereits erwähnt, geben wir Ihre Daten üblicherweise an Dritte weiter. Dies erfolgt zur Erfüllung der oben genannten Zwecke. Wir tun dies unter den folgenden Umständen:

  • An unsere Lieferanten. Wir werden beispielsweise einen Lieferanten beauftragen, administrative und operative Arbeiten zur Unterstützung des (Vertrags-)Verhältnisses mit Ihnen auszuführen. Der Lieferant unterliegt / Die Lieferanten unterliegen vertraglichen und sonstigen rechtlichen Verpflichtungen, um die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren und Ihre Privatsphäre zu respektieren, und sie werden nur Zugang zu denjenigen Daten haben, die sie für die Ausübung ihrer Funktion benötigen; bei den entsprechenden Lieferanten handelt es sich typischerweise um IT-Lieferanten (die unsere IT-Systeme hosten oder unterstützen; dies beinhaltet Informationen über Sie), Gebäudemanagementunternehmen (die sich um die physische Sicherheit in unseren Gebäuden kümmern und daher von Ihnen Kenntnis haben müssen, um Ihnen Zutritt zu unseren Gebäuden zu gewähren), und Back-Office-Anbieter im Bereich Finanz- und Rechnungswesen (die eventuell Detailinformationen von Bewerbern verarbeiten müssen, um die Forderungen und Verbindlichkeiten zu verarbeiten). Wir engagieren auch Lieferanten, die IT-Technologie-Dienstleistungen und -Lösungen zur Verfügung stellen. Darunter können Bewerbungsgespräche per Video und Kompetenzbewertungstools fallen.
  • Für unsere Kunden/potenziellen Arbeitgeber: Wir geben Ihre Daten an Kunden von uns weiter, die Arbeitsstellen/Einsätze anbieten, an denen Sie Interesse haben könnten, oder die an Ihrem Profil interessiert sind. Diese sind in Bezug auf Ihre Daten gegenüber uns und Ihnen vertraglich und anderweitig zur Verschwiegenheit verpflichtet.
  • Wir geben Ihre Daten auch an die Regierung, die Polizei, Regulierungsbehörden oder Strafverfolgungsbehörden weiter, falls wir nach unserem alleinigen Ermessen der Ansicht sind, dass wir rechtlich dazu verpflichtet oder befugt sind oder dass es vernünftig ist, dies zu tun; und
  • Als Teil der Due Diligence in Bezug auf (oder der Implementierung von) einer Fusion, einer Akquisition oder sonstigen geschäftlichen Transaktionen könnten wir Ihre Daten an den voraussichtlichen Verkäufer oder Käufer und deren Berater übermitteln.

 

 

Was sind Ihre Rechte?

  • Recht auf Auskunft und Erhalt einer Kopie Ihrer persönlichen Daten
    Sie haben das Recht, eine Bestätigung dafür anzufordern, ob wir persönliche Daten von Ihnen verarbeiten. In einigen Fällen können Sie eine elektronische Kopie Ihrer Daten von uns anfordern. In einigen beschränkten Fällen haben Sie zudem das Recht, um die Übertragbarkeit Ihrer persönlichen Daten zu bitten; dies bedeutet, dass wir sie auf Ihren Wunsch hin Dritten zur Verfügung stellen.
  • Recht auf Korrektur Ihrer persönlichen Daten
    Falls Sie belegen können, dass die persönlichen Daten, die wir über Sie speichern, nicht richtig sind, können Sie verlangen, dass diese Daten aktualisiert oder anderweitig korrigiert werden.
  • Recht auf Löschung/Recht auf „Vergessenwerden“
    Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht zu verlangen, dass Ihre persönlichen Daten gelöscht werden. Sie können jederzeit einen entsprechenden Antrag stellen und Fidelis Recruitment GmbH wird beurteilen, ob man Ihrem Antrag nachkommen wird. Jedoch unterliegt dieses Recht gesetzlichen Rechten oder Verpflichtungen, gemäß denen wir Daten aufbewahren müssen. In Situationen, in denen wir feststellen, dass wir Ihrem Antrag auf Löschung Ihrer persönlichen Daten kraft Gesetzes nachkommen müssen, wird Fidelis Recruitment GmbH dies unverzüglich tun. Bitte bedenken Sie, dass – sobald Ihre Daten einmal gelöscht sind – das Unternehmen keine Dienstleistungen mehr für Sie erbringen kann, da Ihre Daten gelöscht sind. Wenn Sie sich bei dem Unternehmen wieder registrieren lassen möchten, müssen Sie Ihre Daten erneut eingeben.
  • Recht auf Einschränkung
    Unter bestimmten Umständen haben Sie das Recht, die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einzuschränken. Jedoch kann unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung die Dienstleistungen beschränken, die Sie von uns erhalten.
  • Recht auf Widerspruch
    Sofern die Verarbeitung Ihrer Daten durch das Unternehmen auf dem berechtigten Interesse des Unternehmens beruht (und auf keiner anderen Grundlage der Verarbeitung) oder sich auf Direktmarketing bezieht, sind Sie berechtigt, der Verarbeitung Ihrer Daten durch das Unternehmen zu widersprechen, und zwar durch Bezugnahme auf Ihre besondere Situation.

Server Protokolle

Der Server, von dem diese Webseite bereitgestellt wird, speichert Informationen, die von Ihrem Browser automatisch an uns übermittelt werden, in sogenannten Log-Files. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Die Seite (URL), von der Sie zu uns gekommen sind
  • Die IP-Adresse des zugreifenden Computers
  • Uhrzeit der Anfrage

Diese Daten dienen ausschließlich der technischen Überwachung des Webservers (Auslastung, Optimierung, Fehlererkennung, Sicherheit) und sind dazu unbedingt notwendig. Sie werden nicht mit anderen Datenquellen verbunden, so dass sie sich nicht einzelnen Personen zuordnen lassen. Sie werden nach drei Monaten gelöscht

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit f (berechtigte Interessen) der DSGVO. Das berechtigte Interesse im Sinne der DSGVO ist hierbei die ordnungsgemäße und sichere Funktion der Webseite.

 

Google Maps

Wir verwenden auf unserer Webseite mit Ihrer Einwilligung Google Maps, also eine Straßenkarte der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Damit können wir Ihnen die Position unseres Standorts zeigen und geben Ihnen die Möglichkeit, eine Route zu uns zu berechnen.

Wenn Sie auf die Karte klicken, und damit Ihr Einverständnis signalisieren, wird Ihre IP-Adresse, der betrachtete Ort und Ihre geographische Position und evtl. andere Daten an Google in die USA übertragen. Wenn Sie eine Route berechnen lassen, auch der von Ihnen eingegeben Startpunkt. Außerdem wird ein Cookie gesetzt, mit dem Google Sie wiedererkennen kann.

Bitte beachten Sie auch die Google Datenschutzerklärung auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/, wo Sie weitere Informationen zu den verarbeiteten Daten finden.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) der DSGVO.

Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Einiger dieser Cookies sind für den Betrieb der Webseite erforderlich und dienen der Anmeldung und speichern Ihre Einwilligung in nicht erforderliche Cookies. Wenn Sie nicht wünschen, dass die notwendigen Cookies gespeichert werden, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Rechtsgrundlage für die Nutzung erforderlicher Cookies ist Art 6 Abs 1 lit f (berechtigte Interessen) der DSGVO. Berechtigte Interessen im Sinne der DSGVO sind hierbei die ordnungsgemäße und sichere Funktion der Webseite sowie die Optimierung unseres Angebotes.

Google Analytics

Unsere Website verwendet mit Ihrer Einwilligung Funktionen des Webanalysedienstes „Google Analytics“ des Anbieters Google Inc.,1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Nutzung der Website durch Ihre Besucher ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert.

Sofern Sie der Nutzung von Google Analytics zugestimmt haben, werden in Ihrem Browser Cookies gesetzt, die Sie bei einem erneuten Besuch auf unserer Webseite identifizieren und uns erlauben, Besucher zu unterscheiden und zu analysieren, was Sie sich bei früheren Besuchen auf unserer Webseite angesehen haben. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden diese Daten pseudonymisiert, d.h. wir können sie keinen bestimmten Personen zuordnen und wissen nicht, wer der jeweilige Besucher war.

Wir haben auf dieser Webseite die Funktion „IP-Anonymisierung“ aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse vor der Übermittlung in die USA gekürzt und kann nicht mehr einer bestimmten Person zugeordnet werden. Es ist nur noch eine grobe Lokalisierung möglich. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir haben mit Google einen Auftragsverarbeiter-Vertrag abgeschlossen, in dem sich Google zur Einhaltung der von der EU-Kommission definierten Standard-Vertragsklauseln verpflichtet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) der DSGVO.

Die Google Nutzungsbedingungen und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter folgenden Links: https://www.google.com/analytics/terms/de.html und http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Datenspeicherung

Zum Zweck der Buchhaltung werden folgende Daten unserer Kunden bei uns gespeichert: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, USt. ID. Sofern Sie einem Einzugsauftrag (SEPA Lastschriftmandat) zugestimmt haben, auch Ihre Bankverbindung. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht, mit Ausnahme der Übermittlung an die abwickelnden Bankinstitute/Zahlungsdienstleister zum Zwecke der Abbuchung, sowie an unseren Steuerberater zwecks Buchhaltung und zur Erfüllung unserer steuerrechtlichen Verpflichtungen. Die Daten werden ausschließlich innerhalb der EU gespeichert.

Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen und erfüllen.

Sämtliche Daten aus einem Vertragsverhältnis werden bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.

Die Speicherung der o.g. Daten erfolgt

  • Auf verschlüsselten, durch Passwörter und physischen Zugangsschutz gesicherten lokalen Computersystemen oder tragbaren Computern.
  • in verschlüsselten und durch Passwörter gesicherten Cloudlösungen von Microsoft (Microsoft Office 365).
    Die Daten werden ausschließlich auf Servern innerhalb der EU gespeichert.
    Wir haben mit Microsoft einen Auftragsverarbeiter-Vertrag abgeschlossen, in dem sich Microsoft zur Einhaltung der von der EU-Kommission definierten Standard-Vertragsklauseln verpflichtet. Die Datenschutzbestimmungen von Microsoft finden Sie hier

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art 6 Abs 1 lit c (gesetzliche Vorschriften) der DSGVO sowie des Art 6 Abs 1 lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

Datenverarbeitung im Rahmen der Auftragserfüllung und Kundenbetreuung

Zum Zweck der Vertragserfüllung werden darüber hinaus, sofern für den von Ihnen erteilten Auftrag nötig und von Ihnen aktiv übermittelt, Zugangsdaten zu von Ihnen genutzten Online-Diensten wie Webhosting, E-Mail Provider, Office Lösungen, Social-Media Plattformen etc. gespeichert.

Die Speicherung erfolgt

  • Auf verschlüsselten, durch Passwörter und physischen Zugangsschutz gesicherten lokalen Computersystemen oder tragbaren Computern.
  • In der verschlüsselten und durch Passwörter gesicherten Cloudlösung. Die Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland gespeichert.

 

Zum Zwecke des Projektmanagements, Kommunikation und Zeiterfassung werden möglicherweise Ihre Kontaktdaten bzw. Informationen zum Vertragsinhalt auf folgenden Systemen gespeichert:

  • Coveto, Deutschland
  • Microsoft Office 365

Zum Zwecke des Social Media Design und Social Media Marketings werden wir in Ihrem Namen Inhalte auf den gewünschten Social Media Plattformen veröffentlichen. Die zu veröffentlichenden Daten (Bilder, Videos, Audiodateien) werden vom Ihnen bereitgestellt. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass die für die Veröffentlichung nötigen Rechte und Einwilligungen vorliegen.

Für die Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Social Media Inhalten setzen wir folgende Dienste ein:

  • Adobe Spark, Adobe Systems Incorporated, USA
  • Hootsuite, Hootsuite Inc., Canada
  • Canva, Australia

Wir haben mit Coveto einen Auftragsverarbeiter-Vertrag abgeschlossen, in dem sich Coveto zur Einhaltung der von der EU-Kommission definierten Standard-Vertragsklauseln verpflichtet.

Die Firmen mit Sitz in den USA verpflichten sich zur Einhaltung der Standard-Vertragsklauseln, wie sie von der EU-Kommission definiert wurden.

Die von Ihnen bereit gestellten Daten sind zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nicht abschließen und erfüllen.

Sämtliche Daten aus einem Vertragsverhältnis werden bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert. Zugangsdaten zu vom Kunden genutzten Systemen werden sofort nach Vertragsende gelöscht.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder lit b (notwendig zur Vertragserfüllung) der DSGVO.

 

Wie können Sie sich mit uns in Verbindung setzen?

Wenn Sie zu unserer Erklärung Fragen haben oder Bedenken dazu äußern möchten oder weitere Informationen darüber erhalten möchten, wie wir Ihre Daten und/oder wenn Sie die Datenschutzbeauftragte kontaktieren wollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an office@fidelis-recruitment.at.

 

 

Wie handhaben wir Änderungen an dieser Erklärung?

Die Bedingungen dieser Erklärung können sich mitunter ändern. Wir veröffentlichen alle wesentlichen Änderungen zu dieser Erklärung durch entsprechende Mitteilungen entweder auf dieser Website oder indem wir Sie über andere Kommunikationskanäle kontaktieren.

 

Fidelis Recruitment

Fuhrmannsgasse 6/2
1080 Wien

office@fidelis-recruitment.at